Wie lerne ich einen Handstand-Liegestütz?

Wie lerne ich einen Handstand-Liegestütz?

Blog
Eine echte HerausforderungDer Handstand-Liegestütz ist eine sehr beeindruckende Übung im Körpergewichtstraining. Diese Bewegung fordert viel Kraft, Balance und Körperkontrolle. Doch wie erlernt man so eine komplexe Bewegung? Welche Übungen helfen dir und wann bist du bereit für eine schwierigere Übung?In diesem Artikel erklären wir dir, wie du Schritt für Schritt auf deinen ersten Handstand-Liegestütz hinarbeiten kannst.Natürlich freuen wir uns auch auf deine Ergebnisse. Teile sie gerne auf Instagram mit dem Hashtag #edelkraft !Der Handstand-LiegestützDie BasisBevor du dich dem Training des Handstand-Liegestützes widmest, solltest du entsprechende Grundlagen aufbauen. Welche das sind, verrät dir bereits der Name der Übung: Handstand und Liegestütz. Du sollest bereits Erfahrungen im Handstand gesammelt haben um die benötigte Körperkontrolle und das Gefühl für die Balance entwickelt zu haben. Ein freier Handstand von etwa 30 Sekunden oder mehr sollte…
Mehr
Worauf muss ich beim Hangboard- Fingertraining achten?

Worauf muss ich beim Hangboard- Fingertraining achten?

Blog
Mit einem Hangboard- bzw. Fingerboard kannst du ganz gezielt deine Fingerkraft trainieren – auch zu Hause. Es gibt Hangboards in verschiedenen Ausführungen. Manche befestigst du an der Wand; mobile Varianten kannst du überall mitnehmen, um zusätzlich im Wald, Park, Büro oder im Urlaub zu trainieren.Starke Finger beugen Verletzungen vorUm nachhaltig effektiv klettern zu können und dich weiter zu verbessern, brauchst du starke Finger. Denn wer starke Finger hat, verletzt diese auch weniger beim Klettern.Aber Achtung! Um positive Ergebnisse zu erzielen und Verletzungen vorzubeugen, ist es sehr wichtig auf die Signale deines Körpers zu hören. Dann kann ein regelmäßiges Klettertraining am Fingerboard starke Erfolge liefern.Stelle deine Finger nicht voll auf!So solltest du deine Finger nie voll aufstellen beim Hangboardtraining, da das deine Gelenke und Bänder viel zu viel strapaziert. Trainiere mit einer…
Mehr
Zu Hause Trainieren fürs Klettern und Bouldern

Zu Hause Trainieren fürs Klettern und Bouldern

Blog
Das neue große Pegboard ist ideal für dein Kletter-Workout zu Hause. So trainierst du mit diesem Kletterboard deinen gesamten Oberkörper und baust effektiv Körperspannung auf. Das Pegboard ist für Kletterer und Boulderer perfekt, um die Griff- und Blockierkraft zu verbessern. Dank der vielen Löcher kannst du viele Variationen sowie weite schwierige Bewegungen durchführen. Verschiedene Variationen Außerdem hast du die Wahl, ob du es vertikal oder horizontal an die Wand hängst. Hängt dein Pegboard vertikal, so kannst du ordentlich in die Höhe gehen und perfekt Dynos üben. In der Horizontalen kannst du deine Armweite variieren und so gezielt Kraft aufbauen. Durchführung: Du hangelst dich mit Hilfe der zwei Holzstäbe hoch und wieder runter. Dabei steckst du die Stäbe nacheinander jeweils mit einer Hand in das nächste Loch und hältst deinen Körper…
Mehr
Aufwärmen mit dem Warm-Up-Würfel

Aufwärmen mit dem Warm-Up-Würfel

Blog
Mit dem Warm-Up Würfel hast du ein spaßiges Tool für dein effektives Warm-Up vorm Training. Bring dein Herz-Kreislauf-System in Schwung und aktiviere deine großen Muskelgruppen.Durch das Aufwärmen wird außerdem das Verletzungsrisiko beim Training vermindert.Du kannst je nach Leistungsstand und Sportart dein Aufwärmtraining mit weiteren Kraft- und anschließenden Dehnübungen ergänzen. Wärme dich 20-45 Minuten auf.Die Übungen  1. Kniebeuge (Kniebeugen)Stärkt die Oberschenkel-, Gesäß-, Rücken-, Rumpf- und WadenmuskulaturStabilisiert das KniegelenkJe tiefer die Kniebeuge durchgeführt wird, desto schwieriger wird die Übung.DurchführungStelle deine Füße etwa schulterbreit auseinander; das Gewicht liegt auf der gesamten Fußsohle.Blick, Füße, Knie sind nach vorne gerichtet.Bei der Abwärtsbewegung bewegen sich das Gesäß nach hinten unten, der Oberkörper ist nach vorne geneigt und verhindert ein Umkippen.Diese Bewegung führst du so tief durch, bis die Hüfte die Höhe der Knie erreicht hat.
Mehr
Dips für einen starken Oberkörper

Dips für einen starken Oberkörper

Blog
In diesem Artikel zeigen wir dir 4 verschiedene Dip-Übungen für dein effektives Krafttraining am Barren oder an Turnringen.Schaffst du bereits mehrere Liegestütze hintereinander am Boden? Dann ist der Beugestütz ("Dip") die nächste Herausforderung beim Calisthenis-Training mit dem eigenen Körper.Was ist ein Dip?Der Dip ist eine vertikale Druckbewegung, bei der das gesamte Körpergewicht an einem Barren oder an Ringen hochgestemmt wird. Dies kräftigt deine Schulter-, Brust- und Armmuskulatur. Schaffst du mehrere Wiederholungen von dieser Übung, hast du bereits eine gute Grundkraft in deinem Oberkörper aufgebaut.Wir wünschen dir viel Erfolg bei deinem Dip-Training! Alle Varianten aus diesem Artikel findest Du auch auf unserem Poster für die Dip-Station.Der Stütz - Deine BasisJede Dip-Übung startet aus der stützenden Position. Greife deinen Barren schulterbreit, drehe deine Armbeuge nach vorne und drücke dich mit gestreckten Armen nach oben.Deine Schulterblätter drücken nach…
Mehr
Interview: Wie beginne ich mit dem Calisthenics-Fitness-Training?

Interview: Wie beginne ich mit dem Calisthenics-Fitness-Training?

Blog
In diesem Interview mit Sportwissenschaftler und Trainer Christoph Koslowska-Lippold erhälst du einen Einblick ins Calisthenics-Training und Tips, wie du dauerhaft motiviert trainieren kannst.Mit welchen Übungen sollte ich als Calisthenics-Beginner starten?Für den Start gibt es drei wichtige Grundübungen: Liegestütze, Ruderzüge und Kniebeuge. Damit kannst du bereits ziemlich stark werden! Sie haben außerdem positive Effekte auf alle weiteren schwierigeren Übungen. Nach einiger Zeit kannst du den Schwierigkeitsgrad erhöhen, indem du dein gesamtes Körpergewicht drückst und ziehst: Dips (Beugestütze) und Klimmzüge. Zusätzlich empfehle ich noch die Körperspannungsübung Hollow body plank und die Bauchübung Hängendes Knieheben.Welche Trainingsgeräte empfiehlst du?Für Calisthenics brauchst du erstmal wenig bis kein Equipment außer deinen Körper selbst. Am Anfang reicht eine Möglichkeit zum Ziehen (für das Rudern), wie eine Klimmzugstange oder einen Barren. Hier kannst du aber auch ganz kreativ werden und…
Mehr
EDELKRAFT ist ab sofort Fördermitglied des DCSV

EDELKRAFT ist ab sofort Fördermitglied des DCSV

Blog
Ab sofort ist EDELKRAFT Fördermitglied des Deutschen Calisthenics- und Streetlifting- Verbands (DCSV). Der DCSV setzt sich dafür ein Calisthenics und Streetlifting in Deutschland zu fördern und zu professionalisieren. Dabei stützt er sich auf die drei Säulen: Gemeinnützigkeit, Partizipation und Förderung der Nachhaltigkeit.Wir unterstützen den seit 2019 bestehenden Verband darin bekannter zu werden und helfen dabei Veranstaltungen und Wettkämpfe publik zu machen.​zur DCSV- Homepage​​​
Mehr
EDELKRAFT zu Gast beim „Thinking Twice – Podcast“

EDELKRAFT zu Gast beim „Thinking Twice – Podcast“

Blog
Sophia hat uns im Rahmen ihres Podcasts „Thinking Twice“ eingeladen und uns ein paar spannende Fragen gestellt. In ihrer Podcastreihe dreht sich alles um nachhaltiges Unternehmertum, Start-ups und Gründen  – ihr erfahrt von verschiedenen Gästen die persönlichen Learnings, Misserfolge und lernt spannende nachhaltige Unternehmen kennen.Hör doch mal rein .. 
Mehr
Wie befestige ich ein mobiles Hangboard?

Wie befestige ich ein mobiles Hangboard?

Blog
Das mobile Hangboard ist perfekt für dein effektives Klettertraining und Kraft- Workout. Das Training mit dem Board sorgt für ordentlich Fingerkraft und starke Unterame - die perfekte Voraussetzung, um sich im Klettern und Bouldern zu verbessern! Aber wie befestige ich ein Hangboard nun, damit ich richtig damit trainieren kann?Zu Hause - Indoor TrainingDu kannst das Hangboard sehr leicht mithilfe einer Wandbefestigung anbringen. Am besten befestigst du die Wandbefestigung über eine Tür, sodass du beim Hangboard-Training genügend Freiraum hast. So macht das Training noch mehr Spaß, da du mit deinem Körper nicht gegen die Wand stößt.Extra- Tipp:  Befestige das Hangboard am besten mit einem Karabiner an der Wandbefestigung. Das geht schneller und einfacher.Wandbefestigung plus Karabiner für einfaches Anbringen des Hangboards.Befestigung an KlimmzugstangeFalls du eine Klimmzugstange hast, kannst du das Fingerboard auch mithilfe der…
Mehr
Fitnessgeräte aus Holz – ohne Plastik

Fitnessgeräte aus Holz – ohne Plastik

Blog
Fitnessgeräte aus Holz - ohne Plastik Wir setzen mit unseren EDELKRAFT Fitnessgeräten aus Holz einen klaren Kontrast zur Massenproduktion! So verzichten wir auch aus Überzeugung und absoluter Notwendigkeit auf Plastik. Warum ist Plastik aber so schlecht? Wieso bevorzugen wir ganz klar regionales und nachhaltig zertifiziertes Holz für unsere Fitnessgeräte? Dies liegt auf der Hand: Plastik vermüllt unsere Erde, unsere Meere, einen jeden von uns. Es ist nicht biologisch abbaubar und findet sich in Form von Mikroplastik sogar im Trinkwasser wieder. Zur Herstellung von Plastik werden große Mengen an Energie verbraucht. Dabei werden umweltbelastende Stoffe wie Erdöl benötigt. Zudem werden die meisten Plastik-(Sport)- Produkte in China gefertigt. Dies zieht lange Transportwege, Umweltbelastung und oftmals schlechte Arbeitsbedingungen nach sich. Unser Holz aus der Region Das von EDELKRAFT verwendete Holz stammt aus komplett…
Mehr